Aquatherapie

Die Aquatherapie bei Hunden wird als Therapiemethode immer häufiger angewandt, mit großem Erfolg. Generell ist eine signifikante Verkürzung von Rekonvaleszenzzeiten (Heilungsphasen) zu beobachten.

Das Einsatzgebiet des Unterwasserlaufbandes reicht von Rehabilitationen nach Operationen, Vorsorge bis hin zur Erweiterung des Ausdauertrainings für gesunde Hunde.
In meiner Praxis verfüge ich über ein professionelles Unterwasserlaufband, welches der Hund mit einem elektrisch höhenverstellbaren Hebetisch besteigen kann. Dieses weist Erfahrungsgemäß eine hohe Akzeptanz auf. Mit Geduld und in einer ruhigen Atmosphäre wird Ihr Hund mit Leckerchen oder Spielzeug positiv animiert und motiviert um sich sicher im Unterwasserlaufband zu bewegen. Hierbei werden durch den Auftrieb des Wassers die Gelenke weniger belastet und die Muskulatur gestärkt.

Anwendbar ist diese Therapieart postoperativ (nach Operationen) z. B. beim Kreuzbandriss, OCD (Osteochondrosis), Luxation oder Osteosynthese (Versorgung von Knochenbrüchen), aber auch bei Sypondylosen, Arthrose, Cauda Equina etc.

 Zusätzlich kann die Aquatherapie auch hilfreich bei einer Gewichtsregulierung sein. Zur  Steigerung der Kondition bei Sportaktiven Hunden wird ebenfalls gerne die Wassertherapie angewendet.

Zu den Kostenlose Serviceleistungen gehören selbstverständlich:

  • das trocken mit dem Föhn
  • das Nutzen Praxiseigener Nylonhalsbändern und Geschirre für die Wassertherapie
  • die Nutzung der Praxishandtücher
  • für das anschließende Ruhen biete ich zusätzlich die Rotlichtdusche/ Infrarotstrahler an